Home » Deutsch » Fahrten » Strände » Vorsichtsmaßnahmen und Abhilfemaßnahmen bei Quallenstichen

Vorsichtsmaßnahmen und Abhilfemaßnahmen bei Quallenstichen

Die für Mallorca typischen Quallen sind keine guten Schwimmer und gelangen meist mit der Meeresströmung an den Strand.

Sie ernähren sich von kleinen Fischen, nachdem sie ihnen ein lähmendes Gift injiziert haben.

Für die meisten Menschen ist ein Quallenstich nur schmerzhaft und hat keine langfristigen oder tödlichen Folgen.

Im Mittelmeer greifen Quallen den Menschen nicht an, aber wenn man ihre Tentakel berührt, stechen sie als Abwehrmechanismus zu.

Normalerweise sind Quallenstiche auf Mallorca nicht kritisch, es sei denn, die Person ist allergisch gegen das Gift oder hat eine bestimmte Krankheit.

Auch wenn sie nicht kritisch sind, können sie doch sehr schmerzhaft und wund sein.

Die typischen Symptome sind Schmerzen, Brennen und Juckreiz, Schwellungen und Rötungen an der Stelle und sogar Blutungen.

Wie man Quallenstiche vermeidet

Um Quallenstiche zu vermeiden, sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen:

  1. Achten Sie auf die Strandflaggen, die anzeigen, ob das Schwimmen sicher ist.
  2. Berühren Sie keine Quallen, auch wenn sie tot aussehen.
  3. Verwenden Sie spezielle Sonnenschutzcremes, die Quallen abwehren.

Behandlung und Abhilfe bei Quallenstichen

Für den Fall, dass eine Qualle sticht, finden Sie hier einige Hinweise und Abhilfemaßnahmen:

  • Reinigen Sie die Stelle NICHT mit Süßwasser, da sich dadurch das Gift in der Haut verteilt und die betroffene Stelle vergrößert. Stattdessen sollte Kochsalzlösung oder Meerwasser verwendet werden.
  • Legen Sie 15 Minuten lang etwas Kühles auf die betroffene Stelle, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern. Legen Sie niemals Eis direkt auf die Haut, da dies zu Verbrennungen führen kann und außerdem die unerwünschte Nebenwirkung hat, dass die Stelle mit frischem Wasser gewaschen wird, wenn das Eis schmilzt.
  • Kratzen Sie NICHT an der Stelle, da sie dadurch weiter gereizt wird.
  • Sie können auch Essig auftragen, um den Juckreiz und die Schmerzen zu lindern, aber das wird nur eine gewisse Linderung bringen und ist kein Heilmittel.
  • Entfernen Sie alle verbliebenen Tentakel mit einer Pinzette oder Handschuhen.
  • Eine spezielle Creme, die in Apotheken erhältlich ist, muss eine Woche lang viermal täglich aufgetragen werden, um die Schwellung zu verringern und die Narbenbildung zu reduzieren.
  • Falls erforderlich, sollten Sie geschulte Erste-Hilfe-Kräfte hinzuziehen, um eventuell auf der Haut verbliebene Tentakel zu entfernen und Antihistaminika und Schmerzmittel zu verabreichen.
  • Das größte Problem bei Quallen auf Mallorca ist, wenn eine Person zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres gestochen wird, da sie einen anaphylaktischen Schock erleiden kann. Wenn Sie also zum zweiten Mal gestochen werden, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
  • Bei mehr als einem Stich oder bei einer Allergie kann das Quallengift Brustschmerzen, Muskelkrämpfe und Atemnot verursachen. Suchen Sie in diesem Fall sofort ärztliche Hilfe auf.
  • Die Notrufnummer auf Mallorca lautet 112.

Schreibe einen Kommentar