Home » Deutsch » Sport » Meeresschutzgebiet Migjorn auf Mallorca (Marina del Migjorn)

Meeresschutzgebiet Migjorn auf Mallorca (Marina del Migjorn)

Das Meeresschutzgebiet Migjorn liegt zwischen dem Cabo Blanco (Weißes Kap), dem Kap Ses Salines (Cabo Ses Salines) und Cala Figuera und hat eine Gesamtfläche von 22.332 Hektar, die bis in eine Tiefe von 50 Metern reicht.

Zwischen Ses Salines und Cala Figuera befindet sich einer der wichtigsten Meeresböden für den Fischfang von Cleaver wrasse (Raors / Xyrichthys novacula), der ein besonders geschütztes Gebiet ist, in dem das Fischen, Tauchen und Ankern nicht erlaubt ist.

Im restlichen Teil des Meeresschutzgebiets ist die Berufsfischerei erlaubt, ebenso wie die Freizeitfischerei und das Speerfischen mit gewissen Einschränkungen.

Freizeitfischerei

Erlaubt überall, außer im besonderen Schutzgebiet zwischen Cala Figuereta und Punta des Baus.

Angelgerät und Rute – maximal 1 Rute pro Angler und Hakengröße von 7 mm oder weniger, außer für Cleaver Wrasse (raor) siehe unten.

Angeln auf Cleaver Wrasse – Haken bis zu 5,7 mm während der erlaubten Saison, die zwischen September und März liegt

Speerfischen – das Fischen ist mit einer Sondergenehmigung erlaubt, außer im besonderen Schutzgebiet oder dienstags und freitags.

Tiefseetauchen – nur mit Sondergenehmigung erlaubt, die Entnahme von Meeresmaterialien ist völlig verboten.

Schreibe einen Kommentar